Neuigkeiten

Der Elternabend der R9b am Mittwoch, 18.07.12 fällt leider aus. Die Informationen zur Klassenfahrt werden durch einen Elternbrief weitergegeben.

alt

Ein wahres Feuerwerk der Fußballkunst wurde den Zuschauern am 27. Juni auf unserem Sportgelände geboten. Die Teams der R 10, H 10 und der Lehrer/Hausmeister standen sich bei diesem 3er-Turnier gegenüber. Es wurde viel geboten: "Holsten-Zange", "Pirlo-Elfer", ein "Brandt-gefährlicher Stürmer", die 4 - 3 -2 -4 -Taktik, eine "Schüler-Schwalbe", Trick-Eckbälle und weitere Geniestreiche.

Zum Verlauf: Im ersten Spiel verlangte das H 10-Team den Lehrern alles ab. Besonders die Peters-Brüder waren immer torgefährlich. Die geschickte Raumaufteilung ergänzt durch schnelle Konter waren die Pluspunkte der Lehrer. So schafften sie überraschend einen
knappen Sieg.

Die Spieler der R 10 zauberten im zweiten Spiel gegen die H 10. Die Zuschauer beklatschten einige tolle Spielzüge der Realschüler.
Mit dieser großartigen Vorstellung waren sie die klaren Favoriten für das Finale.

Im Endspiel sah es nach einer eindeutigen Angelegenheit aus, weil zwei Leistungsträger des Lehrerteams (Rexin und J. Holsten)
verletzt ausschieden. Die Realschüler verstanden es nicht, ihre Führungen entscheidend auszubauen. Ihre Laufwege wurden immer
öfter durch das geschickte Agieren der Lehrer gestört. Tim Bender und Sönke Holsten trieben ihre Mannschaft immer wieder nach
vorne. In der letzten Minute glichen sie den gerade für die Schüler erzielten Vorsprung durch Florian Huber aus. Es kam zum Countdown:
Im Elfmeter-Schießen waren die Schüler deutlich überlegen.

Für alle Anwesenden war es ein toller Spaß, der im nächsten Jahr bestimmt mehr Zuschauer haben wird.

IMG 0638Am Freitag, 28.06.2012 ist es soweit, der Abschlussjahrgang 2012 wird feierlich entlassen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg und Glück auf ihrem weiteren Lebensweg. Behaltet die Schulzeit in guter Erinnerung und lasst mal wieder von euch hören und schaut vorbei. Wir freuen uns mit euch! 

Das Kollegium und alle Mitarbeiter der Heinrich-Behnken-Schule

 

 

 

Sie pflegen die Außenanlagen ihrer Schule, packen Waren in einem Supermarkt aus, helfen bei Vorbereitungen in dere Gastronomie, bringen private Gärten auf Vordermann oder waschen das Auto vieler Bekannten. Den am bundesweiten "Sozialen Tag" beteiligten Schülern boten viele Möglichkeiten, um das Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz zu tauschen und für den guten Zweck zu jobben. Von Lutz Hilken (Zevener Zeitung)

 

Zahlreiche Mädchen und Jungen der Selsinger Heinrich-Behnken-Schule nutzten die Gelegenheit, um sich unter dem Motto „Spende deine Hände“ für eine gute Sache nützlich zu machen und mit ihrer Arbeit Geld für Hilfsprojekte auf dem Balkan zu sammeln. Im Hintergrund steht dabei der Verein „Schüler Helfen Leben“ (SHL), der während der Jugoslawienkriege 1992 gegründet wurde und Hilfsgüter in die Kriegsregion brachte. Seit 1998 richtet SHL den jährlichen „Sozialen Tag“ aus, an dem Schüler ihr Klassenzimmer gegen einen Job tauschen und ihren Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa spenden.

Das Projekt des „Sozialen Tages“ 2012 hat das Ziel, eine gewaltfreie Perspektive für 200 straffällig gewordene Jugendliche in Serbien zu schaffen. Pädagoge Alfred Poppinga besuchte gestern einige der teilnehmen Schüler bei ihren Jobs und bedankte sich bei den Arbeitgebern, ob gewerblich oder privat, für die Unterstützung.

Die Jugendlichen waren meist mit Engagement bei der Sache, etwa Anna und Neele Müller sowie Maria Weigl, die im Edeka-Markt Böttjer aushalfen, Marvin Brandt, der im Getränkemarkt Albrecht tätig war, Marline Lühmann und Anna-Lena Kruse, die einen privaten Garten pflegten und ein Auto waschen wollten, oder die Geschwister Linus und Benita Martin mit Hannah Sieg, die im örtlichen „Landgasthof“ Kuchen buken, die Außenanlagen pflegten und Tische eindeckten.

Nach oben
Template by JoomlaShine