Die Heinrich-Behnken-Schule in Selsingen wurde zum Schuljahr 2011/2012 teilgebundene Ganztagsschule. Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet an mindestens zwei Nachmittagen die Angebote der Ganztagsschule zu besuchen.

Ganztag

Dienstags, mittwochs und donnerstags finden von 14.00 bis 15.20 Uhr Unterricht und offene Lernangebote (oLg) statt. Für die Schülerinnen und Schüler ist der Besuch eines dritten Tages freiwillig. Die Anmeldung hierfür ist dann jedoch für ein halbes Jahr verbindlich. Der teilgebundene Ganztag bietet ein hohes Maß an Verlässlichkeit, gerade was die Organisation des Nachmittagsangebotes betrifft.

Durch das Angebot an offenen Lerngruppen öffnen wir die Schule nach außen und bieten unseren Schülerinnen und Schülern neben dem Fachunterricht interessante Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtliche Aktivitäten an, hierbei arbeiten wir sowohl mit externen Anbietern als auch mit der Grundschule Selsingen, die seit dem Schuljahr 2014/2015 ebenfalls ein Ganztagsangebot vorhält, kooperativ zusammen. Ebenso wird eine Hausaufgabenbetreuung, bei uns Lernzeit genannt, in der Schule angeboten.

Mittagessen

Das Mittagessen ist für uns von zentraler pädagogischer Bedeutung, deshalb nehmen die Schülerinnen und Schüler das Mittagessen gemeinsam in der schuleigenen Mensa ein. Die Mensa ist von 12.00 -13.30 geöffnet und die Schüler nehmen ihr Essen in drei Durchgängen ein. 12.10 bis 12.35 Uhr (1. Durchgang), 12.35 bis 13.05 Uhr (2. Durchgang) und 13.05 bis 13.30 Uhr (3. Durchgang).

 In den Jahrgängen 5 und 6 werden die Schülerinnen und Schüler von ihrem/ihrer Klassenlehrer/Klassenlehrerin begleitet. Ab Jahrgang 7 findet das gemeinsame Mittagessen auch mit Fachkollegen statt.

 Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit ein warmes Mittagessen zu sich zu nehmen. Dies ist jedoch nicht verpflichtend. Verpflichtend ist jedoch das gemeinsame Essen, um dadurch eine Stärkung der Gemeinschaft und die Weiterentwicklung der sozialen Kompetenzen zu fördern.

Wir bieten immer auch ein vegetarisches Menü und einen Salatteller an. Kinder mit Lebensmittelunverträglichkeiten, die eine warme Mahlzeit einnehmen möchten, können ihr eigenes Essen mitbringen. Dies wird dann vom Küchenpersonal in einer Mikrowelle erwärmt. Zusätzlich zu den Mittagsmenüs fertigt das Küchenpersonal ein täglich frisches Salatbuffet. Dies ist im Menüpreis enthalten. Wir unterstützen so eine gesunde vitaminhaltige Ernährungsweise.